Jeder will, wenige müssen! Follower sind überwiegend treue Anhänger. Jedes Unternehmen wünscht sich Fans und wiederkehrende Kunden, klar. Die Frage ist nur, ob für jede Betätigung ein Account auf Insta, facebook, Xing, Linkedin und youtube zielführend ist.
Überlegen Sie einfach, ob Sie genug Neuigkeiten produzieren, die für diese Kanäle als Content und Mehrwert für das Publikum taugen. Sind die Beiträge faszinierend genug, um die Zeit der Leser kosten zu dürfen? Nichts ist peinlicher, als 5 Views nach zwei Wochen und ein Dutzend Abonnenten Ihres Kanals nach einem halben Jahr.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, sponsoren Sie doch einen Youtuber, der Dinge aus Ihrem Geschäftsbereich unterhaltsam zum Besten gibt, vielleicht einen Comedian der Anektoten im weitesten Sinn um Ihr Thema strickt.

Eine Antwort